Abgeordnetenhaus des Bayerischen Landtags

Die Münchner Straße weist eine einheitliche Bebauung mit Miets- und Wohnhäusern in Übergangsformen vom Spätklassizismus zur Neurenaissance auf. Das viergeschossige denkmalgeschützte Mietshaus mit putz- und stuckgegliederter Fassade wurde 1877/78 erbaut. Es besteht u.a. aus einem Vorder- und Rückgebäude, in dem der Bayerische Landtag Apartments und Büros für die Abgeordneten unterhält. Das denkmalgeschützte Vordergebäude wurde 2011 umfassend restauriert, saniert und einer neuen Nutzung zugeführt.

Im Erdgeschoss wurden die Grundrisseinheiten restrukturiert und eine Kindertagesstätte eingerichtet. Die Außenanlagen wurden den geänderten Anforderungen angepasst.

Projektdaten:

Standort:
München, Haidhausen
Bauherr:
Freistaat Bayern, Staatliches Bauamt München 2
Nutzung:
Sitz des bayerischen Landtags
Mitarbeiterin:
Sarah Zuchtriegel
Fotos:
Catherina Conrad, frank & friker

Leistungsdaten:

LPH 2-8

Büro und Gewerbe

Gaststättenlogistik Landtag
Kiosk am Ammersee
Maximilianeum Westfassade
Krematorium am Ostfriedhof
Nordturm Maximilianeum
Maximilianeum Fassaden

nach oben