Wir nähern uns unseren Projekten ohne vorgefertigte Typologien. Bestehendes wird analysiert, in den Entwurfsprozess einbezogen und interpretiert. Dieses Vorgehen führt uns zu einem individuell gestalteten Entwurf im Einklang mit dem Kontext und der Funktion des künftigen Gebäudes.

Die Fundamente unserer Arbeit liegen in der detaillierten Aufgaben- und Gebäudeanalyse, in der weitblickenden Projektentwicklung, in einem unverwechselbaren Entwurf, in der verantwortungsvollen Kosten- und Programmkontrolle sowie der hohen architektonischen und handwerklichen Qualität der Umsetzung. Tina Frank und Jochen Friker sind als Geschäftsführer in alle Planungsprozesse und die jeweilige Projektleitung einbezogen und begleiten diese vom Konzept bis zur Fertigstellung.

Wir glauben daran, dass wahre Qualität nur im Austausch mit allen Beteiligten entstehen kann. Im Vordergrund steht hierbei der Dialog mit dem Bauherrn. Aber auch die Diskussion mit Fachplanern, Beratern, Nutzern und Handwerkern fließt unmittelbar in unsere Arbeit ein. So werden z.B. Handwerksbetriebe bereits unmittelbar nach der gebäudespezifischen Analyse in die Planung einbezogen, um materialgerechte Ausführungsdetails zu gewährleisten.

Das durchgängige Miteinander aller Beteiligten führt zum einen zu hoher Gestaltungsqualität, zum anderem zu einer frühen Kostensicherheit und schließlich zu nachhaltigen Bauweisen, die unter anderem einen kostenoptimierten Gebäudeunterhalt garantieren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.